Geschichte

Asset Publisher

1970
Einari Vidgrén gründet eine Fabrik

1970

Einari Vidgrén gründet eine Fabrik

Einari Vidgrén erhält vom Forstunternehmen Tehdaspuu ermutigende Rückmeldungen zum PONSSE Dino und beschließt die Gründung eines Forstmaschinenwerks in Vieremä. Allerdings ist vor dem Start der Bauarbeiten Hilfe von der Gemeinde Vieremä erforderlich.

Im April 1970 besucht Einari Vidgrén Hannes Hirsimäk, einen hochrangigen Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung von Vieremä, dem er erklärt, dass er ein Forstmaschinenwerk gründen will, wenn die Lokalregierung dafür eine Fabrikhalle errichtet. Auf einer Sitzung des Gemeinderats wird über die Sache abgestimmt. Mit einer Mehrheit von nur einer Stimme genehmigt der Rat den Bau einer Fabrikhalle für den Maschinenunternehmer Einari Vidgrén. Die Halle wird bereits Ende 1970 fertig gestellt und Ponsse Plc wird noch im selben Jahr gegründet.

1971
Ein Ingenieur aus Salo

1971

Ein Ingenieur aus Salo

Bevor die erste PONSSE-Maschine in der Fabrik hergestellt wird, wird ein Werksingenieur benötigt. Einari Vidgrén sucht per Zeitungsinserat einen Produktionsleiter in Vieremä.

Die Bewerbung von Jouko Kelppe, einem jungen Ingenieur aus Salo, ist die interessanteste. Im Februar 1971 reisen Jouko und Maritta Kelppe 600 Kilometer nach Vieremä für ein Bewerbungsgespräch. Bald ist klar, dass Jouko Kelppe der erste Ingenieur in der Geschichte von Ponsse sein wird.

Verkauf der ersten Maschinen

Mit der Herstellung der ersten Maschine wird im Frühjahr 1971 gestartet, aber das Unternehmen hat noch keine Kunden. Allerdings ist der Forstmaschinenunternehmer Eero Vainikainen gerade dabei, eine Forstmaschine zu erwerben.

Das Forstunternehmen rät ihm zum Kauf von Volvo- oder Valmet-Maschinen, aber der Regionsleiter für Iisalmi, Sauli Piispanen, empfiehlt Vainikainen wärmstens, einen PONSSE-Forwarder zu kaufen, der in Vieremä hergestellt wurde. Vainikainen besucht die Fabrik, die zu dieser Zeit nur über zwei Träger und einen auf dem Boden liegenden Valmet-Motor verfügt. Vainikainen ist jedoch sehr beeindruckt von Dino, einer Prototypmaschine im Holzgewinnungsgebiet, die ihm von Einari Vidgrén und Sauli Piispanen sehr ans Herz gelegt wird. Das Geschäft wird abgeschlossen und die Maschinen wird für 120.000 Finnmark verkauft.

Die erste Maschine

Die erste Maschine wird im Werk in Vieremä produziert. Lieferbereit ist sie im Herbst 1971.

In der ersten jemals aus der Fabrik gefahrenen PONSSE-Maschine sitzen Einari Vidgrén und sein Kunde Eero Vainikainen.

1972
Abendliche Versammlungen am Marttisenjärvi-See

1972

Abendliche Versammlungen am Marttisenjärvi-See

Jedes Jahr organisiert Einari Vidgrén Versammlungen für seine Mitarbeiter und Kunden. Diese finden immer regen Zuspruch.

Die Mitarbeiter genießen die Sauna, das Schwimmen und die Spiele im Sommerhaus an den Ufern des Marttisenjärvi-Sees. Im ersten Jahr finden mehrere Skiwettbewerbe statt und Ponsse wird durch ein starkes Team vertreten, obwohl viele der Mitarbeiter nicht in Bestform für das Skifahren sind. Wichtig ist das Genießen der Zusammengehörigkeit und der gemeinsamen Freizeitaktivitäten.

1974
Eine Reise nach Deutschland

1974

Eine Reise nach Deutschland

Im Jahr 1974 dringt Ponsse in die internationalen Märkte vor. Ein massiver Sturm stürzt in ganz Deutschland Bäume um und es wird eine große Menge ausländischer Ausrüstung für die Holzgewinnung im Zuge der Räumarbeiten benötigt.

Einari Vidgrén erfährt davon und hört auch, dass diese Arbeiten gut bezahlt werden. Er möchte mit Olavi Kauhanen die Holzgewinnungsgebiete vor Ort erkunden. Kauhanen, die Waldarbeiter und Ponsse reisen nach Deutschland. Die Maschine wird auf einer Palette in den Hafen transportiert und dann per Schiff nach Travemünde gebracht, aber niemand hat daran gedacht, den Transport in das mehr als 70 km entfernte Holzgewinnungsgebiet zu organisieren. Kauhanen und einige andere finnische Lieferanten und ihre Maschinen warten im Hafen. Weil sich kein Transportmittel beschaffen lässt, steigt Kauhanen auf seine PONSSE-Maschine und fährt entlang der deutschen Autobahn, während die anderen folgen. Dies ist ein denkwürdiger Anblick – die Forstmaschinen kriechen am Straßenrand entlang: eine von ihnen transportiert sogar eine finnische Sauna…

Das richtige Blatt in Händen

Die Lieblingspausenbeschäftigung der Ponsse-Mitarbeiter – das Kartenspiel Laistokatko.

Dieses noble Kartenspiel hat jahrzehntelang seine Rolle als Pausenspiel bei Ponsse bewahrt.

1980
Der PONSSE S 20

1980

Der PONSSE S 20

Ein neuer, robuster Forwarder, der S 20, wird eingeführt. Ca. 50 Maschinen werden von 1980 bis 1983 hergestellt.

Die Fertigung des Forwarders S 20 endet, als ein neues, leichteres Modell S 15 eingeführt wird. Als die mechanisierte Holzgewinnung in den früheren 1980er Jahren populärer wird, werden die Spuren, die die schweren Maschinen im Wald hinterlassen, zum Thema. Die Öffentlichkeit beginnt, leichtere und umweltfreundlichere Maschinen zu fordern.

1983
Der Forwarder S 15

1983

Der Forwarder S 15

Ponsse wird 1983 mit dem neuen Forwarder S 15 in ganz Finnland bekannt. Der neue Forwarder ist mit seiner Leistung im Gelände eine ganz eigene Klasse.

 

 

 

Diese leichte Maschine hinterlässt erheblich weniger Spuren als die Konkurrenzmodelle. Sie wiegt ca. 10 Tonnen – bei einer Traglast von 12 Tonnen ist die Zugkraft von 14,1 Tonnen mit der größerer Maschinen vergleichbar. Sie ermöglicht außerdem die Holzgewinnung auf Böden geringer Tragkraft.

1985
Das Harvesteraggregat H 520

1985

Das Harvesteraggregat H 520

Das Unternehmen führt Greiferprozessoren und später Greifergeräte für die Holzgewinnung ein. Verschiedene Typen von Greifergeräten werden in Einari Vidgréns Holzgewinnungsgebiet getestet, und da sich keines von ihnen bewährt, erklärt Einari Vidgrén: "Wir werden unsere eigene Maschine bauen."

Die Herstellung des neuen Modells H 520 läuft nicht komplett glatt, da es beim Greiferbetrieb zu Schwierigkeiten kommt. Ponsse stößt auf große Probleme, nachdem ca. 30 Greifer verkauft wurden. Deswegen wird von den Mitarbeitern eine große Flexibilität bei der Nonstop-Reparatur dieser Fehlfunktionen am Harvesteraggregat verlangt. Auf der Basis dieser Erfahrungen entwickelt Ponsse am Ende des Jahres ein neues Harvesteraggregat, H 60.

1986
Messgeräte für Greifer von Harvestern

1986

Messgeräte für Greifer von Harvestern

Die Greifer von Harvestern benötigen Messgeräte und Ponsse erwirbt diese von Kajaani Automatiikka Ky.

Die erste Maschine mit einem funktionierenden Durchmessermessgerät wird an den Forstunternehmer Voitto Muikku in Puolanka geliefert. Der Greifer markiert einen wichtigen Schritt bei der Expansion der Produktfamilie, die von Forwardern bis zu Harvestern reicht.

1988
Die Eigentümer von Ponsse wechseln

1988

Die Eigentümer von Ponsse wechseln

Am 16. Dezember 1988 wird das gesamte Aktienkapital von Ponsse auf das Industrieunternehmen Interpolator Oy, Mitglied der SKOP Group, übertragen.

Hierdurch wird Ponsse mit einigen früher erworbenen Unternehmen Teil der Norcar Group. Einari Vidgrén wird Mitglied des Vorstands bei Norcar und Esa Vidgrén wird zum Geschäftsführer von Ponsse Plc ernannt.

1990
Das Ladersteuerungssystem Kajaani 2000

1990

Das Ladersteuerungssystem Kajaani 2000

Das computergesteuerte Kajaani 2000 ist seiner Zeit um Jahre voraus und stellt den aktuellsten Trend bei der Produktentwicklung im Bereich der Steuerungssysteme für Forstmaschinen dar.

Mit Kajaani 2000 werden eine solide Basis und Know-how für die Entwicklung der heutigen Steuerungssysteme geschaffen.

1992
Anerkennung für bahnbrechende Leistungen

1992

Anerkennung für bahnbrechende Leistungen

Ponsse führt eine Produktreihe mit leichten achträdrigen Forstmaschinen, den Harvester HS10 und den Forwarder S10, ein.

Einari Vidgrén erhält den nationalen finnischen Innovationspreis des Ministeriums für Handel und Industrie in Anerkennung seiner langjährigen Arbeit in der Forstmaschinenentwicklung.

 

Ponsse wird der Pro Finnish Design-Preis, eine Würdigung des Designs finnischer Produkte, für das industrielle Design seiner Forstmaschinen verliehen.

1993
Ponsse wird wieder zurückgekauft

1993

Ponsse wird wieder zurückgekauft

Eine Investorengruppe unter Führung von Einari Vidgrén kauft Ponsse im Februar 1993 von der SKOP Group zurück.

Kajaani Automatiikka Ky, ein Hersteller von Informationssystemen, und Ponsse schließen sich zu einem Unternehmen zusammen.
PONSSE Opti, das innovativste Mess- und Informationssystem auf dem Markt, wird eingeführt. Ponsse ist der erste Forstmaschinenhersteller der Welt, der ein PC-basiertes Messgerätesystem auf den Markt bringt.

1994
Qualitätszertifikat

1994

Qualitätszertifikat

Die finnische Qualitätsarbeit wird belohnt, als Ponsse der erste nach ISO 9001 zertifizierte Forstmaschinenhersteller der Welt wird.

Das erste Tochterunternehmen, Ponsse AB, wird in Västerås, Schweden, gegründet.

1995
25-jähriges Jubiläum von Ponsse

1995

25-jähriges Jubiläum von Ponsse

Ponsse wird mit dem Ehrentitel der Finnischen Arbeitsgesellschaft ausgezeichnet.

Die Aktien von Ponsse Plc werden in die Börse von Helsinki (OTC) aufgenommen.

.

 

 

 

 

Es werden Tochterfirmen in den USA, Frankreich und Großbritannien gegründet.

Die Feierlichkeiten zum 25. Firmenjubiläum werden im Herbst 1995 im Kulturzentrum von Kuopio abgehalten.

 

1996
Neue Harvester

1996

Neue Harvester

Die Ponsse-Produktentwicklung präsentiert zwei neue Harvestermodelle: Ergo HS16 und Cobra HS10.

2000
30. Firmenjubiläum und Mercedes-Benz-Motoren für die Maschinen

2000

30. Firmenjubiläum und Mercedes-Benz-Motoren für die Maschinen

Ponsses 30. Firmenjubiläum wird an Bord der Viking Cinderella gefeiert und die Gäste werden mit der Einführung einer völlig neuen Produktfamilie mit Mercedes-Benz-Motoren überrascht.

 

 

 

Die aktuellste Neuheit in der Produktfamilie ist der Harvester Beaver. Zur selben Zeit wird OptiControl, ein Digitalsteuerungssystem auf der Basis von Ponsses eigener Entwicklungsarbeit, auf den Markt gebracht.

Einzelhändler beginnen ihre Arbeit in Kanada, ALPA (New Brunswick) und Lacroix (Quebec).

2001
Einari Vidgrén wird mit der goldenen Ehrenmedaille ausgezeichnet

2001

Einari Vidgrén wird mit der goldenen Ehrenmedaille ausgezeichnet

Der finnische Forstverband verleiht Einari Vidgrén die Goldmedaille für seine außergewöhnliche und langjährige Arbeit für die finnische Forstindustrie.

Der finnische Forstverband begründet die Verleihung folgendermaßen: "Einari Vidgrén wird der Preis für seine einzigartige Arbeit als Unternehmer verliehen, dank der ein führender Hersteller von Forstmaschinen in Finnland gegründet wurde. Als Einari Vidgrén feststellte, dass die auf dem Markt befindlichen Maschinen nicht seinen Ansprüchen genügten, beschloss er, seine eigenen Maschinen zu bauen."

2002
Der BuffaloDual wird in Liperi präsentiert.

2002

Der BuffaloDual wird in Liperi präsentiert.

Eine neue Maschine, der BuffaloDual, wird in Pärnävaara, Liperi, präsentiert. 

ReadyQuip wird Einzelhändler

Einzelhandelsvertrag mit ReadyQuip Equipment in Ontario, Kanada.

2003
Neue Produktreihe

2003

Neue Produktreihe

Ponsse erhält einen Ehrenpreis beim Designwettbewerb Fennia Prize 2003.

 

 

 

 

 

Die anlässlich des 60. Geburtstags von Einari Vidgrén veranstaltete Ponsse Road Show fährt im Frühjahr 10 Orte in ganz Finnland an.

Die 3000. von Ponsse hergestellte Forstmaschine wird im März an Kone-Korpi Oy in Tolosenmäki, Kitee geliefert.

 

 

Die neue Produktreihe für 2004 wird im November in Aittokoski, Sonkajärvi vorgestellt.  In Verbindung mit der neuen Produktreihe führt PONSSE Remote Service, die erste Fernserviceverbindung in der Forstmaschinenbranche, ein.

2004
Finnische Präsidentin verleiht Ponsse einen Internationalisierungspreis

2004

Finnische Präsidentin verleiht Ponsse einen Internationalisierungspreis

Tarja Halonen, die Präsidentin von Finnland, ehrt Ponsse für seine Leistungen in der internationalen Wirtschaft.

Gründung einer Tochtergesellschaft in Russland im Dezember

Es wird ein Händlervertrag mit Zeppelin Russland in Russland geschlossen.

Ponsse erwirbt Epec Oy

Ponsse wird Haupteigentümer von Epec Oy, einem in Seinäjoki ansässigen Hersteller von Maschinensteuerungssystemen.

Hydromec wird Einzelhändler

Händlervertrag mit Hydromec in der Region Quebec.

Ponsse Ladies

Der Club “Ponsse Ladies” wird gegründet. Die Bedeutung der Gattinnen der Forstmaschinenunternehmer in den Familienfirmen wird erkannt und diese Frauen werden über die "Ponsse Ladies" eingebunden. Die "Ponsse Ladies" beginnen im Jahr 2004 auf der Metko ihre Arbeit.

2005
35-jähriges Jubiläum von Ponsse

2005

35-jähriges Jubiläum von Ponsse

Das 35-jährige Jubiläum von Ponsse wird in der Erweiterung des Werks in Vieremä mit 2.200 Gästen gefeiert.

Einari Vidgrén erhält den "Vuoden metsäteko"-Preis in Anerkennung seiner Verdienste für den Forstsektor.

Einari Vidgrén wird von der Nordea Bank und der Gesellschaft der finnischen Förster für die Einrichtung einer Stiftung, die die Anerkennung der mechanisierten Holzgewinnung steigert, und für seine Beteiligung bei der Einrichtung eines wissenschaftlichen Fonds geehrt.

Große Investitionen

 

Die Werkserweiterung einschließlich einer Versammlungshalle und eines Kundenservicezentrums wird fertig gestellt.

Die neuen Einrichtungen des Servicezentrums der Stadt Iisalmi werden fertig gestellt.

 

 

Erkki Tarvainen, der erste Angestellte von Einari Vidgrén, geht im Februar 2005 in Rente.

Ponsse Latin America wird im April in Brasilien gegründet.

Ponsse erwirbt 92 % der Anteile von Lako Oy.

Gründung der Einari-Vidgrén-Stiftung

Einari Vidgrén gründet im April eine Stiftung, die seinen Namen trägt.

Zweck der Stiftung ist es, die Unternehmen der Holzgewinnung bekannter und die Arbeit bei der mechanischen Holzgewinnung besonders für junge Menschen interessanter zu machen.

Neue Sponsorenverträge

Ponsse kündigt Sponsorenverträge mit dem Speerwerfer Tero Pitkämäki, dem Rallyefahrer Mikko Hirvonen und dem Hockeyteam KalPa an.

2006
Leistungsstarke Maschinen für die internationalen Märkte

2006

Leistungsstarke Maschinen für die internationalen Märkte

Händlervertrag mit Chadwick-BaRoss im US-Bundesstaat Maine.
Händlervertrag mit Babcock Africa in Südafrika.

Der neue Harvester Bear und der Forwarder Elephant werden auf der Messe Metko vorgestellt.

2007
Internationale Road Show

2007

Internationale Road Show

 

Im Januar startet eine internationale Road Show in Einari Vidgréns Anwesen in Mäkelä in Vieremä.

 

 

 


Mehr als 700 Kunden werden zu einer Nachtvorstellung auf die erste Station der Tour eingeladen. Auf der Tour wird der neue Harvester PONSSE Bear in Schweden, Lettland, Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien vorgestellt. Die Tour endet Anfang Juni auf der Elmia-Messe in Jönköping, Schweden.

Zusammenarbeit mit der Moscow State University beginnt

Ponsse beginnt eine Kooperation mit der Moscow State Forest University. Ziel ist es, eine umfassende Ausbildung in der Kurzholzmethode in Zusammenarbeit mit der größten Forstuniversität in Russland anzubieten.

 

 

Ponsse möchte aktiv an der Entwicklung des Holzgeschäfts in Russland teilhaben und sieht die Moscow State University als wichtigen Akteur bei der Entwicklung und beim Aufbau der russischen Holzindustrie.

Tochterunternehmen in China

Im November gründet Ponsse ein Tochterunternehmen in China.

 

 

 

 

Das Unternehmen will sich besonders der Mechanisierung der Holzgewinnung in den Eucalyptusplantagen in Südchina widmen. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Beihai.

Der PONSSE 10w

Ponsse führt im Oktober einen Forwarder mit 10 Rädern ein.

Ponsse beteiligt sich an der Entwicklung der Holzgewinnungstechnologie für weiche Torfböden durch das finnische Staatsforstunternehmen Metsähallitus und das finnische Institut für Waldforschung. Während des Projekts wird ein Maschinenprototyp entwickelt, der eine profitable und umweltfreundliche Holzgewinnung auf Böden mit geringer Tragfähigkeit ermöglicht. Das Konzept basiert auf einer Forstmaschine mit 10 Rädern und fünf Achsen und einer unterstützenden Kettenlösung, die zusammen den Druck auf den Boden erheblich verringern.

2008
Auftritt auf der FinnMetko

2008

Auftritt auf der FinnMetko

Die Messe FinnMetko zieht Anfang September fast 30.000 Besucher aus der Forstmaschinenbranche an.

 

 

 

 

 

 

Am Ponsse-Stand können die Besucher alte Bekannte treffen und Präsentationen der Maschinen sehen.

 

 

 

Über die Jahre ist der internationale Markt ein immer wichtigerer Teil der Messe geworden. In diesem Jahr besuchen Kunden aus Russland, Deutschland, Kanada und sogar Brasilien die Stände.

 

Phase der Rezession

Die globale Rezession und Finanzkrise belastet die Forstindustrie und die Forstmaschinenhersteller stark.

Infolge der schwächeren Nachfrage und der schlechteren Aussichten für Forstmaschinen muss Ponsse Plc im Oktober mit den Angestellten Verhandlungen wegen Arbeitszeitverkürzungen aufnehmen.

2009
Einari Vidgrén erhält die Ehrendoktorwürde

2009

Einari Vidgrén erhält die Ehrendoktorwürde

Einari Vidgrén erhält den Titel eines Ehrendoktors der Technik im Fachbereich Technik der Universität Oulu.

Bei der Zeremonie aller Fakultäten der Universität Oulu am Samstag, dem 16. Mai 2009, werden insgesamt 20 Ehrendoktortitel verliehen.

Der Fox wird Mitglied der Ponsse-Familie von Harvestern

Auf der Ponsse Road Show werden der Harvester PONSSE Fox für weiches Gelände und das Harvesteraggregat PONSSE H6 vorgestellt.

Andere neue Produkte wie der Forwarder PONSSE Buffalo ADS und der Harvester PONSSE Ergo 8w werden ebenfalls bei einigen Stationen der Tour vorgestellt.

2010
Tag der Offenen Tür lockt eine Rekordmenge von Besuchern an

2010

Tag der Offenen Tür lockt eine Rekordmenge von Besuchern an

Die Feierlichkeiten zum 40. Jubiläum von Ponsse werden mit einem Tag der Offenen Tür am Freitag, dem 13. August 2010, fortgesetzt. Diesen sonnigen Tag nutzen etwa 1000 Besucher, um das Werk und die Ponsse-Mitarbeiter kennen zu lernen. Bei heißem Wetter werden 1500 Pfannkuchen gebacken und die Führungen und Maschinendemonstrationen sind sehr gut besucht.

 

Erfreulich ist auch die Anwesenheit vieler Familien mit Kindern. Besonders das Ponyreiten und der Tretautokurs sind sehr beliebt. Am Simulator sind ebenfalls während der ganzen Zeit lange Schlangen zu sehen. Der neunjährige Antti Säisä ist einer von vielen Angehörigen der Ponsse-Familie, die die Besucher viele Stunden lang betreuen. Antti arbeitet als Trainer für die jungen Maschinenfreaks am Simulator. Er hat die Verwendung des Simulators in diesem Sommer häufig geübt. "Ich habe vor diesem Sommer noch nie einen Harvestersimulator gefahren, dafür aber einen echten Harvester", meint Antti.

Feier des 40. Firmenjubiläums mit 1700 Gästen

Das 40. Firmenjubiläum von Ponsse wird in entspannter Atmosphäre im Geist der 1970er Jahre auf Einari Vidgréns Anwesen in Mäkelä in Vieremä gefeiert. Die Atmosphäre ist warm und freundlich.

Es werden Reden von Juho Nummela, Präsident und CEO, und Seppo Kääriäinen, dem stellvertretenden Sprecher des Parlaments, gehalten. Der bekannte Schauspieler Ismo Apell interviewt als Moderator Einari Vidgrén und Jouko Kelppe, den ersten Ingenieur bei Ponsse. Jaakko Teppo, der berühmte finnische Troubadour, ist ebenfalls anwesend. Die Abendunterhaltung wird von namhaften Persönlichkeiten wie der berühmten finnischen Sängerin Paula Koivuniemi gestaltet.

 

Während der Feier wird auch der Gewinner des Wettbewerbs für die schönsten Koteletten ermittelt. Die Finalisten kommen auf die Bühne und Marita Kelppe, die frühere Gastgeberin des Ponsse-Clubs, krönt den Gewinner. Der Wettbewerb ist haarig und am Ende gewinnt ihn Petteri Härkönen.

Die 7000. PONSSE-Forstmaschine

Die 7000. PONSSE-Forstmaschine wird am Freitag, dem 27. August 2010, im Ponsse-Werk gefertigt. Das Unternehmen Koneyhtymä Randelin Oy nimmt den neuen Harvester PONSSE Ergo 8 w auf der Messe FinnMETKO am Freitag, dem 3. September, in Empfang. Die Maschine ist mit einem goldbeschichteten Auspuff ausgestattet.

Kontinuität und ein positiver Ansatz sind wichtige Aspekte der Ponsse-Erfolgsgeschichte: langfristige Kundenbeziehungen werden von einer Generation in die nächste fortgesetzt. Wir haben langjährige, kompetente Mitarbeiter und entwickeln unsere Produkte und Services kontinuierlich weiter. Danke an unsere Kunden für die hervorragende Zusammenarbeit!

Einari Vidgrén starb am 26. Oktober 2010

Einari Vidgrén, der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Ponsse Plc, starb am 26. Oktober 2010 im Alter von 67 Jahren. Der Vorstand von Ponsse Plc wurde nach dem plötzlichen Verlust des Vorstandsvorsitzenden neu organisiert. Juha Vidgrén wurde einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Jarmo Vidgrén fungiert als Vertriebs- und Marketingleiter des Unternehmens, Janne Vidgrén als Bereichsleiter für Mitteleuropa und Jukka Vidgrén ist Mitglied des Vorstands. Die Familie Vidgrén ist der Hauptanteilseigner des Unternehmens und hält mehr als 60% der Aktien.
Die von Einari Vidgrén für Ponsse etablierten Werte und Betriebsverfahren sorgen für ein starkes Fundament und feste Werte bei der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, auch in der Zukunft.

2011

2011

Die in Kajaani ansässige Einheit für Forstmaschinenanwendungen und Produktentwicklung Epec Oy, eine Tochtergesellschaft von Ponsse, wird von Ponsse Plc übernommen, um eine noch stärkere Entwicklung der Informationssystemprodukte für PONSSE Forstmaschinen zu ermöglichen.

2012
Die PONSSE Forstmaschine Nummer 8000

2012

Die PONSSE Forstmaschine Nummer 8000

Die PONSSE Forstmaschine Nummer 8000 wird am 6. Februar 2012 im Werk in Vieremä fertiggestellt. Wood Roack & Roads AB, ein schwedischer Forstunternehmer, nimmt die neue PONSSE Ergo 8w im Werk entgegen.

Modellreihe 2012

Ponsse präsentiert bei der Fachmesse FinnMETKO seine Modellreihe 2012 und stellt neue, einfach zu wartende Rahmen und die neue PONSSE Comfort-Benutzeroberfläche vor.

In Tampere und Mikkeli werden Upgrade-Service-Center eröffnet.

Sauli Niinistö, Präsident Finnlands, besucht Ponsse.

Ponsse Ladies etabliert sich in Schweden.

PONSSE ElephantKing wird vorgestellt, der neue Rückezug mit 20 Tonnen Traglastkapazität.

2013

2013

In Iisalmi wird ein neues Logistikzentrum eröffnet.

Neue Kundendienstzentren werden im russischen Pitkäranta und in Laukaa in der Region Jyväskylä gebaut.

Bei der Fachmesse Wood Elmia in Schweden wird der vollständig neue PONSSE Scorpion Harvester präsentiert.

2014
Ponsse bringt die Modellreihe 2015

2014

Ponsse bringt die Modellreihe 2015

Ponsse bringt die Modellreihe 2015 auf den Markt, bei der ein besonderer Fokus auf Effizienz, stabiler Struktur und einfacher Wartung und Bedienung liegt. Die neuen Motoren der EU-Stufe IV und die verbesserte Hydraulik haben eine Verlängerung der Wartungsintervalle von 600/1.200 Stunden auf 900/1.800 Stunden ermöglicht.  Die Modellreihe umfasst auch die neue PONSSE Buffalo ActiveFrame Kabinendämpfung für Rückezüge.

2015
Mit der 10.000ste PONSSE-Maschine beginnt das 45. Jubiläum

2015

Mit der 10.000ste PONSSE-Maschine beginnt das 45. Jubiläum

Ponsse Plc fertigt die 10.000ste PONSSE Forstmaschinen im Werk in Vieremä. Im Jahr 1971 lieferte Einari Vidgrén seine erste Ponsse Paz-Forstmaschine an den Forstunternehmer Eero Vainikainen in Karttula. Die 10.000ste PONSSE wurde an Karttulan Metsätyö Oy ausgeliefert und wird somit auch in den Fällgebieten in Karttulan im Einsatz sein.

Gleichzeitig informiert Ponsse über Investitionen in die Produktion und den Ausbau seines Service-Netzwerks. In diesem Jahr investiert Ponsse EUR 8,5 Millionen in die Fertigung, unter anderem in drei neue Produktionshallen. Die letzte Erweiterung des Ponsse-Werks Vieremä um 1600 m2 wurde zu Jahresbeginn fertiggestellt. In den neuen Räumlichkeiten sind die Ausleger- und Kran-Schweißabteilung untergebracht. Diese Investitionen in die Bauteilherstellung gewährleisten, dass die Kapazitäten aufgestockt werden und der Bedarf an Wartungsservices für verschiedene Teile besser erfüllt werden kann.

Die Serienproduktion der neuen PONSSE Modellreihe 2015 ist angelaufen.

Ein neues Servicezentrum in Rovaniemi

Ponsse investiert in ein neues Servicezentrum in Rovaniemi, Finnland. Das 1350 m² große Gebäude wird am 20. Februar eröffnet. Ponsse ist seit 1998 in Rovaniemi tätig und möchte die Serviceleistungen für seine wachsende Produktnachfrage sichern.

Juha Inberg erhält die Auszeichnung zum CTO des Jahres 2015

Juha Inberg Direktor für Technologie und F&E bei Ponsse wird als CTO des Jahres 2015 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erkennt die Leistungen von Technologievorständen (CTO) an, die durch ihre Arbeit einen großen Beitrag zur technologischen Expertise und dem Wachstumspotenzial geleistet haben – inspirierende Führungskräfte, die auch aktiv in den gesellschaftlichen Netzwerken vertreten sind. Die Jury dankte Inberg, da die Forschung und Entwicklung von Ponsse unter Inbergs Leitung Innovationen entwickeln konnte, die den Markt für Forstmaschinen verändert haben.

Die neuen Produktentwicklungsanlagen

Die neuen Produktentwicklungsanlagen sind fertiggestellt. Das 1.300 m² große Gebäude dient der Herstellung und Prüfung von Prototypen.

Ponsse hat einen neuen Vertriebspartner in Brasilien

Ponsse Plc und Timber Forest Equipamentos unterzeichneten eine Händlervereinbarung über den Vertrieb und die Wartung von PONSSE Forstmaschinen und -ausrüstung in Brasilien. Timber Forest operiert in den südlichsten Bundesstaaten Brasiliens: Parana, Santa Catarina und Rio Grande do Sul. In anderen Bundesstaaten erbringt Ponsse Latin America Ltda die PONSSE-Dienstleistungen. Unter der Firmierung Rodoparana ist Timber Forest Equipamentos ein Forstmaschinenunternehmen, das seine Geschäftstätigkeit 2001 aufgenommen hat, mit dem Fokus auf verschiedene Harvester und Harvesteraggregate, die auf Raupenbändern montiert sind.

Ponsse erhält Spitzenauszeichnung beim Red Dot Award 2015

Der PONSSE Scorpion Harvester überzeugte die 38-köpfige Jury des Red Dot Award: Product Design 2015. Ponsse hat seine Design-Kompetenz im wichtigsten Produktdesign-Wettbewerb, der dieses Jahr sein 60-jähriges Jubiläum feiert, unter Beweis gestellt. Der Scorpion hob sich unter 4928 Teilnehmern ab und gewann die Auszeichnung Red Dot: „Best of the Best“ im Bereich Spitzenqualität und innovatives Design.

Einari Vidgrén Foundation ehrt Forstprofis zum 10.Mal.

Bei der Veranstaltung in Vieremä wurden Preise im Wert von EUR 87.500 vergeben. In den zehn Jahren seit der Gründung wurden insgesamt EUR 877.000 an 240 Fäll- und Forstexperten sowie 200 Studierende vergeben.  Als wichtigsten Preis vergab die Stiftung den Einari Award an zwei aufstrebende Forstmaschinenunternehmen. Die Kriterien für die Auszeichnung unterstreichen den langfristigen Ansatz und die Professionalität in dieser äußerst anspruchsvollen Branche. Diesen Award in Höhe von EUR 15.000 erhielten Veljekset Knuutinen Oy aus Pattijoki und Toropainen Oy Metsäkoneurakointi aus Kitee.

Ponsse AB erwirbt AN Maskinteknik, den Ponsse-Händler in Norbotten

Diese Unternehmensakquisition fördert den Service und die Strategie von Ponsse in Nordschweden. AN Maskinteknik Ab, ansässig in Haparanda, ist Ponsses ältester Vertriebspartner. Das Unternehmen vertreibt und wartet PONSSE Forstmaschinen seit 1989 in der schwedischen Provinz Norrbotten. Die schwedische Niederlassung von Ponsse wurde 1994 gegründet und ist für Dienstleistungen und den Vertrieb der PONSSE Forstmaschinen in Schweden und Dänemark zuständig. Die Inhaber von AN Maskinteknik, Veli und Kimmo Niskala, werden die Geschäftstätigkeit an Ponsse AB übertragen und die Mitarbeiter werden von Ponsse AB übernommen werden.

Das deutsche Unternehmen Wahlers Forsttechnik GmbH wird zum PONSSE-Händler des Jahres 2014 gekürt

Das 1935 gegründete Familienunternehmen ist seit 1993 Ponsse-Vertriebshändler für Deutschland, Österreich und die (deutschsprachige) Schweiz. Wahlers Forsttechnik verfügt über zwei Standort Uffenheim in Süddeutschland und Stemmen in Norddeutschland sowie über fünf kleinere Servicepartner. Die Firma Wahlers beschäftigt mehr als 80 Fachkräfte.

Ponssé SAS feiert sein 20. Jubiläum mit 200 Kunden und Partnern

Die französische Tochtergesellschaft von Ponsse wurde 1995 in Gondreville im Nordosten Frankreichs gegründet, wo noch immer der Hauptsitz ansässig ist. Zurzeit werden die französischen Geschäfte von Ponsse durch Clemént Puybaret gemeinsam mit 27 Mitarbeitern geführt. Neben Gondreville betreut das Unternehmen seine 300 Kunden über die PONSSE Servicezentren in Peyrat le Chateau in Mittelfrankreich und Labouheyre im Nordosten Frankreichs sowie mithilfe von acht Servicepartnern. Das Unternehmen ist nicht nur für den Vertrieb in Frankreich zuständig, sondern auch für Belgien, Luxemburg und die (französischsprachige) Schweiz.

Bis zur Gründung des Unternehmens im Jahr 1995 war lediglich nur eine Ponsse Maschine in Frankreich verkauft worden. Der französische „Ponsse-Pionier“ war Mr. Arnaud, ein in Limoges ansässiges Forstunternehmen, das bereits seit der Gründung des Unternehmens Kunde von Ponsse SAS ist. Das Unternehmen arbeitet in Limoges mit acht PONSSE-Maschinen.

Ponsse North America Inc, Ponsses US-Niederlassung, feiert sein 20-jähriges Bestehen

Dieses Jubiläum wird während der Great Lakes Logging Expo in Escabana (MI) mit 500 Gästen gefeiert. Das 1995 gegründet Unternehmen hat in den USA mehr als 600 Maschinen verkauft, wovon die meisten in der traditionellen Forstregion in Great Lakes im Einsatz sind. Die erste PONSSE Maschine in den USA ging 1991 an Earl St. John in Spalding, Michigan. Der Pionier der Cut-to-length Methode schrieb 2010 an den Gründer von Ponsse, Einari Vidgrén: „Ich habe an Ihre Ehrlichkeit geglaubt, als sie mir erstklassige Teile und erstklassigen Service versprachen. Einari, Sie sind ein Mann, der sein Wort gehalten hat. Noch heute läuft die erste Maschine mit 36.000 Stunden.“

Ponsses nordamerikanischer Geschäftsbereich wird von Pekka Ruuskanen und seinen 59 Mitarbeitern geführt. Ponsse North America ist in Rhinelander (WI), Gladstone (MI), Gaylord (MI), Grand Rapids (MN) und Coburg (OR) an der Westküste tätig. Darüber hinaus hat Ponsse Nordamerika vier Servicepartner. Al‘s Mechanic Service in Glidden (Wisconsin), Berg's Service in Tigerton (Wisconsin), Arnie's Repair in Hayward (Wisconsin) und seit Neuestem 906 Truck Service in L'Anse, Upper Michigan. An der Ostküste ist der Händler Chadwick-BaRoss für das gesamte Portfolio zuständig: Maschinenverkäufe, Wartung und Ersatzteile.

Ponsse hat bei der Umfrage zu „Vertrauen und Ansehen“ den zweiten Platz hinter dem

Aufzugshersteller Kone belegt. Ponsse konnte in der von T-Media durchgeführten Umfrage das beste Ergebnis in den Bereichen Verwaltung, Interaktion und Nachhaltigkeit erreichen.

Ponsse wird mit dem Swedish Steel Prize 2015 ausgezeichnet

Der Preis wurde für die neue Generation des Harvester verliehen, den Scorpion, der die Eigenschaften von hochfestem Stahl nutzt. „Ponsse hat nicht nur die Ergonomie für den Fahrer erheblich verbessert, sondern trägt mit diesem neuen Design auch zu optimierter Funktionalität, Sicherheit und zu mehr Produktivität bei“, sagte Gregoire Parenty, Vorsitzender der Jury, Executive Vice President und Leiter der Marktentwicklung SSAB. „Hochfester Stahl bietet mehrere Vorteile. Wir konnten das Gesamtgewicht reduzieren, was beim Scorpion in Kombination mit geringem Bodendruck zu umweltfreundlicherem Fällen beiträgt, insbesondere auf weichem Terrain. Unsere Maschinen sind unter extremen Bedingungen im Einsatz, auch bei sehr niedrigen Temperaturen, unter denen der Stahl höchstmögliche Dehnbarkeit und Verlässlichkeit aufweisen muss“, sagt Juha Inberg, Ponsses Direktor für Technologie und Forschung und Entwicklung. Der „Swedish Steel Prize“ wurde 1999 von SSAB ins Leben gerufen ums Wissen zur Nutzung von hochfestem Stahl zu verbreiten und zum Austausch darüber, wie dieser für die Entwicklung von stärkeren, leichteren und nachhaltigeren Produkten eingesetzt werden kann.

Ponsse hat bei der Umfrage zu Ansehen des Magazins „Pohjoisranta Burson-Marsteller's und Arvopaperi“ den zweiten Platz

Ponsse hat bei der Umfrage zu Ansehen des Magazins „Pohjoisranta Burson-Marsteller's und Arvopaperi“ den zweiten Platz direkt hinter dem Aufzugshersteller Kone belegt. „Dies ist eine wunderbare Anerkennung für die harte Arbeit von allen bei Ponsse. Gleichzeitig ist es eine Auszeichnung für die gesamte Forstmaschinen- und Ernteindustrie“, sagte Juha Vidgrén, Vorstandsvorsitzender von Ponsse. Diese Reputationsumfrage bewertete die Reputation von finnischen Aktienunternehmen.

ALPA Equipment Ltd wurde als PONSSE Händler des Jahrs ausgezeichnet. Hydromec ist das PONSSE Servicezentrum des Jahres

Die beiden Familienunternehmen sind seit vielen Jahren Ponssee-Händler in Kanada.
ALPA Equipment, der PONSSE Händler des Jahres, ist seit 2000 als Vertriebspartner von Ponsse in den östlichen Teilen Kanadas tätig, in New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island sowie Gaspé Coast in Quebec. Die Leitung des vor 40 Jahren von Armand Landry gegründeten Unternehmens ist mittlerweile an die nächste Generation übergegangen, an den Sohn Serge Landry und die Tochter Linda Landry-Firth Die Erntebedingungen variieren stark, denn in der Region ist alles vertreten: von Nadel- bis Laubwäldern, von ebenem Gelände bis zu steilen Hängen, von natürlichen Mischwäldern bis hin zu großen Nadelholzflächen. Das jährliche Erntevolumen in der Region beträgt ca. 15 Millionen Kubikmeter. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 120 Mitarbeiter an vier Standorten. Die neuen Anlagen wurden im Herbst 2016 in Edmundston, New Brunswick, fertiggestellt.

Das weltweite Service-Netzwerk von Ponsse wird jährlich auf der Grundlage der Ergebnisse des Ponsse-Auditsystems für effektive und sichere Werkstätten (ESW = Effective and Safe Workshop) bewertet und ausgezeichnet. Basierend auf den EWS-Ergebnissen ist Hydromec Inc. aus Quebec, Kanada, das Servicezentrum des Jahres 2015. Marcel Trottier gründete das Unternehmen im Jahr 1975, das mittlerweile an seinen Sohn Jean Trottier übergegangen ist. Das jährliche Erntevolumen in Quebec beträgt ca. 35-40 Millionen Kubikmeter, unter extrem anspruchsvollen Bedingungen.


Die Auszeichnung für das „Full Service“-Projekt des Jahres geht für die „Full Service“-Kooperation mit UPM an Ponsse Uruguay. FC Ventas y Servicios in Chile erhält die Auszeichnung als bester Entwickler lokaler Operationen. Die Auszeichnung wird an das Servicezentrum vergeben, das sein ESW-Audit.

2016
Die 11.000ste in Vieremä gefertigte PONSSE-Maschine

2016

Die 11.000ste in Vieremä gefertigte PONSSE-Maschine

Die 11.000ste in Vieremä gefertigte PONSSE-Maschine wird an einen Kunden in Ungarn ausgeliefert.

In Gedenken an das Lebenswerk von Einari Vidgrén hat die Einari Vidgren Foundation EUR 166.500 an 81 Personen oder Organisationen vergeben

Die Einari Awards, die wichtigsten Anerkennungen durch die Stiftung, wurden professionellen Veteranen in der Holzerntearbeit ausgehändigt. Die Preise gingen an Lahtinen Forest Oy aus Viitasaari, Finnland, und Väinö Kela von Metsäkone Kelat Oy aus Suomussalmi, Finnland.

Ponsse investiert EUR 32 Millionen in neue Produktionsanlagen in Vieremä

Zusätzlich zu den neuen Anlagen erweitert Ponsse auch die Automatisierung der Produktion. Ziel dieser Investition ist es, Produkte von noch höherer Qualität herzustellen, die Produktivität zu verbessern und und ein sicheres Arbeitsumfeld zu bieten.  „Diese Investition sichert die Qualität unserer Produkte und unser Produktion in jeder Situation. Wir streben nach mehr Produktivität und Flexibilität. Die Nachfrage nach PONSSE-Maschinen ist hoch und wir sehen die Zukunft der Forstindustrie in vielen unserer Marktgebiete optimistisch”, sagt Juho Nummela, President und CEO von Ponsse Plc. In den vergangenen fünf Jahren hat Ponsse insgesamt 87 Millionen Euro in Anlagen und Maschinen investiert.

Die Ponsse Group beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter, davon arbeiten 650 in der Region Ylä-Savo im Ponsse Werk in Vieremä und in Dienstleistungsbereichen und im Logistikzentrum in Iisalmi.

Das Jahr der Rekordinvestitionen zeigt sich auch im Logistikzentrum in Iisalmi. Mit der im Frühjahr begonnenen Erweiterung wird das Logistikzentrum um weitere 2.500 m2 vergrößert. Das Logistikzentrum bedient das gesamtes internationale Servicenetz von Ponsse, das derzeit aus 160 Servicezentren besteht.

Die neue PONSSE Modellreihe wird auf der FinnMETKO vorgestellt

Diese Serie wurde mit Lösungen ergänzt, die sich vornehmlich an den Fahrerkomfort unfd die Arbeitseffizienz richten, aber auch darauf, wie sich die Effizienz und das Management von Forstmaschinen optimieren lässt. Das neue PONSSE Manager Betriebsmanagementsystem für Forstunternehmer sowie das Kabinenfedersystem PONSSE ActiveFrame für den PONSSE Ergo Harvester werden während der Messe ihre Premiere feiern.

Ponsse stellt das neue Harvesteraggregat PONSSE H8HD

Ponsse stellt das neue Harvesteraggregat PONSSE H8HD auf der DEMO International 2016 an der Westküste Kanadas in British Columbia vor. Das neue Harvesteraggregat PONSSE H8HD wurde speziell für die Ernte und Verarbeitung größerer Stämme unter anspruchsvollen Bedingungen entwickelt. Ponsse entwickelt bereits seit den 1980er Jahren Harvesteraggregate. Das umfangreiche Sortiment an Harvesteraggregaten umfasst Anwendungen von der Ausdünnung bis zum Hochleistungs-Regenerationsfällen über Modelle zur Entrindung von Eukalyptus bis hin zur Verarbeitung. Größere Harvesteraggregate lassen sich auch auf Maschinen mit Raupenbandsystem montieren.

Ponsse wird mit dem „Finland Growth Award“ ausgezeichnet

Ponsse wird mit dem „Finland Growth Award“ ausgezeichnet in jedem Jahr wird ein Unternehmen für seine Exporterfolge, Arbeitsplatzzuwächse und Innovationen und somit für die positiven Auswirkungen für die finnische Wirtschaft mit dem „Finland Growth Award“ ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung sollte der Gründer von Ponsse, Einari Vidgrén, geehrt werden, der sein Leben Ponsse gewidmet hat und zu dem gemacht hat, was es heute ist.

Ponsses Vorsitzender Juha Vidgrén erhält die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ in Finnland

Ponsses Vorsitzender Juha Vidgrén erhält die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ in Finnland im Jahr 2016 und er belegte auch den ersten Platz in der Kategorie „Produktion“. „Diese Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung für uns alle bei Ponsse sowie meine Brüder Janne, Jarmo und Jukka. Gemeinsam konnten wir die Arbeit, die unser Vater Einari begonnen hatte, erfolgreich fortsetzen. Die „EY Entrepreneurship“ Award ist eine Anerkennung für die gesamte  Branche der Forstmaschinenunternehmer, die wertvolle Arbeit unter anspruchsvollen Bedingungen leisten“, sagte Juha Vidgrén.

2017
Die 12.000ste PONSSE Forstmaschinen, der PONSSE ScorpionKing, wird dem französischen Familienunternehmen Sarl NC Bois aus Trémilly übergeben

2017

Die 12.000ste PONSSE Forstmaschinen, der PONSSE ScorpionKing, wird dem französischen Familienunternehmen Sarl NC Bois aus Trémilly übergeben

Sarl NC Bois, der in Vieremä die 12.000ste PONSSE Forstmaschine erhielt, ist ein von den Brüdern Nicolas und Mickael Cuny gegründetes Unternehmen: „Ein Familienunternehmen zu sein ist unglaublich wichtig für uns.“ Sie begannen Ihre Tätigkeit 2007 mit einem gebrauchten PONSSE HS16-Harvester, praktisch ein Vorreiter für den Erwerb dieser Maschinen in Frankreich. 2009 erwarb man den ersten Ergo mit acht Rädern in Frankreich. Der PONSSE ScorpionKing Harvester, den sie 2014 erwarben, war ebenfalls einer der ersten in Frankreich. Aktuell fällt NC Bois Bäume mithilfe von zehn PONSSE-Maschinen. Insgesamt hat Ponsse seit 2014 circa 450 PONSSE Scorpion-Harvester hergestellt und diese in 20 Länder ausgeliefert.

Hervorragende forstwirtschaftliche Experten werden in Vieremä, Finnland, ausgezeichnet

Die Einari Vidgren Stiftung, die das Lebenswerk von Einari Vidgrén aufrechterhält, hat Auszeichnungen im Wert von 157.700 EUR vergeben. Die Einari-Awards, die von der Stiftung als Hauptpreis vergeben werden, gingen an den alteingesessenen Harvester-Profi Ahti Annala von der Firma Kone Annala Ky sowie an Jan-Erik Oldenburg von der Firma Puistometsäpalvelu Oldenburg Oy.

Ponsse und das Tochterunternehmen Epic Oy gründen in Tampere eine gemeinsame Produktentwicklungseinheit

Ponsse und das Tochterunternehmen Epic Oy gründen in Tampere eine gemeinsame Produktentwicklungseinheit für die Konzeption von Software und Automatisierung für mobile Arbeitsmaschinen. Ziel ist es, die ständige Verfügbarkeit von führenden Experten in den Bereichen Software und Automatisierung sicherzustellen.

Sauli Niinistö, Präsident der Republik von Finnland, überreicht Ponsse den Preis für „Internationalisierung“

Mit diesem Preis werden jene Unternehmen ausgezeichnet, die weltweit tätig sind, auf den internationalen Märkten eine hohe Rentabilität und Innovation erreicht haben. Zudem werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich positiv auf die Gesellschaft auswirken. Ponsse hat diese Auszeichnung bereits 2003 erhalten– nie zuvor hat ein Unternehmen diese Ehre zum zweiten Mal erhalten. Ein weiterer Grund für diese Auszeichnung sind die unzähligen Innovationen bei Ponsse und das Wachstum des Unternehmens sowie die Bereitschaft von Ponsse der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Die Ponsse Niederlassung in China feiert ihr 10. Jubiläum

Ponsse hat die Niederlassung 2007 in der Region Guangxi in China gegründet. Risto Kääriäinen leitet die Geschäfte von Ponsse in China und hat aktuell 28 Mitarbeiter.

Ponsse UK Ltd, eine Niederlassung der Ponsse Plc, eröffnet das neue Werk in Annan, Schottland

In dem neuen Werk können vier Maschinen gleichzeitig gewartet werden. Neben dem Ersatzteileverkauf und der Lagerhaltung verfügt das Servicezentrum über Schulungseinrichtungen für Kunden-, Fahrer- und Mitarbeiterschulungen.

 

 

 

 

 

1994 konnte man die ersten PONSSE Forstmaschinen in den britischen Wäldern sehen. Zwei Jahre später wurden die ersten PONSSE Servicezentren in Großbritannien eröffnet: Beattock, Schottland, und Neath, Wales. Zur Jahrtausendwende siedelten beide Unternehmen nach Lockerbie, Schottland um.

 

Der erste Kunde von Ponsse im Vereinigten Königreich M.G.1994. Harvesting Ltd wurde 1980 von Michael Gillet in Nord-Wales gegründet.

2018
Die 13.000ste PONSSE Maschine feiert die Erweiterung der Produktionsstätte

2018

Die 13.000ste PONSSE Maschine feiert die Erweiterung der Produktionsstätte

Ponsse feiert an einem Tag das Erreichen von zwei wichtigen Meilensteinen. Das größte Expansionsprojekt in der Firmengeschichte hat Richtfest gefeiert und das Werk in Vieremä, Finnland hat die 13.000ste Forstmaschine produziert.

Die 13.000ste PONSSE-Maschine, ein PONSSE Ergo 8w, wurde an den deutschen Kunden FoWi GmbH & Co.KG ausgeliefert. Damit beginnt auch das Jubiläumsjahr von Ponsse und dem deutschen Vertriebspartner Wahlers Forsttechnik GmbH & Co.KG: 25 Jahre sind vergangen, seit Ponsse und Wahlers ihren Vertrag über die Vertriebs- und Servicezusammenarbeit im deutschsprachigen Raum unterzeichnet haben. Der Grundstein für diese Zusammenarbeit wurde bereits in den frühen 1970er Jahren gelegt, als Einari Vidgrén, der Gründer von Ponsse, eine mit Sturmschäden betroffene Fläche räumte.

Qualität und Flexibilität durch Investitionen
Die aktuelle Investition in deine Produktionsanlage ist die größte in der Geschichte von Ponsse: Das Werk wird von derzeit 2,7 Hektar auf 4 Hektar erweitert. Vor allem aber trägt die Investition zur kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung von Qualität, Flexibilität, Sicherheit und Produktivität der Ponsse-Aktivitäten bei.

„Unser starker Fokus auf die Entwicklung von Forstmaschinen erfordert die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produktionsabläufe. Nur so können wir die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen und auf dem anspruchsvollen Forstmaschinenmarkt technologisch führend bleiben. Ein sicheres, modernes Werk ist auch eine wichtige Investition in unsere Mitarbeiter“, sagt Juho Nummela, Präsident und CEO von Ponsse. Das Werk von Ponsse in Vieremä beschäftigt derzeit 570 Mitarbeiter, davon 390 in der Produktion. Alle PONSSE-Forstmaschinen werden in Vieremä, Finnland, gefertigt.

Der neue Harvester PONSSE Fox wird vorgestellt

Der Fox zeichnet sich aus durch einen präzisen und leistungsstarken Kran, gute Sicht, Maschinenstabilität und geringen Bodendruck unter anspruchsvollen Bedingungen und bei weichen Untergründen aus. Der achträdrige PONSSE Fox ist perfekt geeignet zum Ausdünnen und bei weichem Boden.

Ponsse hat einen neuen Kran für die Rückezüge „Elephant“ und „ElephantKing“ auf den Markt gebracht

Dieser vollständig neue PONSSE K121-Kran bietet ein vollkommen neues Maß an Effizienz und Geschwindigkeit für die Ladungsaufarbeitung unter schwierigen Bedingungen. Mit dem neuen PONSSE K121-Kran wird die Kranserie von Ponsse um ein vollständig neues Größenspektrum erweitert.

Forstwirtschaftsexperten werden mit insgesamt EUR 143.000 belohnt

In Vieremä, Finnland, wurden Forstfachleute ausgezeichnet. In Anerkennung des Lebenswerks von Einari Vidgrén hat die Einari Vidgrén Stiftung Auszeichnungen im Wert von 143.000 EURO ausgehändigt. Mit den Einari-Awards, der größten Form der Anerkennung, wurden Janne Mutikainen von Koneurakointi Mutikainen Oy sowie Janne und Tuomas Paakkola von Iin Metsätyö Oy für ihre vorbildliche Geschäftstätigkeit und für den erfolgreichen Generationswechsel geehrt.

Ponsse bringt seine neuen Motoren mit Emissionen nach Stufe V auf die EU-Märkte

Die neuen Mercedes-Benz / MTU Stufe V-Emissionsmotoren verfügen über modernste Motorentechnologie und sind eine hervorragende Lösung für Forstmaschinen, bei denen Produktivität, Zuverlässigkeit und Kraftstoffeinsparung bei gleichzeitiger Umweltverträglichkeit gefragt sind. Für PONSSE-Forstmaschinenmodelle werden die Motoren in drei verschiedenen Leistungsklassen angeboten.

Ponsse Plc und Sotreq S.A. unterzeichnen einen Kooperationsvertrag für den Vertrieb, die Wartung und das Marketing von PONSSE-Harvesteraggregaten im Bundesstaat Minas Gerais in Brasilien

Die Zentrale des 1941 gegründeten Familienunternehmens ist in Rio de Janeiro, Brasilien, ansässig. Das Unternehmen beschäftigt 4.345 Mitarbeiter an 40 Standorten in Brasilien. Die brasilianische Tochtergesellschaft von Ponsse, Ponsse Latin America, wurde 2005 gegründet. Neben Sotreq verfügt Ponsse in Brasilien über einen weiteren Händler, Timber Forest Equipamentos, der für den PONSSE-Service in den drei südlichsten Bundesstaaten Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul verantwortlich ist.

Wirtschaftsminister Mika Lintilä eröffnet die modernste Fabrik für Forstmaschinen weltweit

Die Investition in dieses Werk ist die größte in der Geschichte von Ponsse – eine Erweiterung der Produktionsstätte von 2.700 m2 auf 4.000 m2. Vor allem bedeutet diese Investition jedoch einen produktionstechnischen Forstschritt. Das neue Werk nutzt intelligente Lagertechnologie, die zu einem reibungslosen Fluss der Komponenten an die Produktionslinien beiträgt. Somit wurde die Produktivität der Lagertechnologie erheblich verbessert und die manuelle Handhabung der Bauteile reduziert. Die Lagerautomatisierung umfasst 15.500 Lagerflächen für Kleinteile sowie 3.900 Palettenstellplätze. Die Bauarbeiten für das neue Werk wurden Anfang 2016 begonnen.

Ponsses neue Lösungen für rentables Ernten werden auf der Handelsmesse FinnMETKO in Jämsä, Finnland, vorgestellt

Der PONSSE Bison Active Frame-Rückezug sowie die PONSSE Cobra- und Fox-Harvester werden auf der Messe eingeführt. Die neuen Produkte sind Teil der Boost/Save-Philosophie, die es unseren Kunden ermöglicht, die Produktivität und Wirtschaftlichkeit der Holzernte mithilfe der richtigen Produkte, Informationssysteme, Schulungen und Wartung zu verbessern.

Juho Nummela, President und CEO von Ponsse Plc, ist „Unternehmer des Jahres"

Die Auszeichnung wurde in einer jährlichen Veranstaltung von Suomen Liikemiesyhdistys in Zusammenarbeit mit Kauppalehti und Aalto Universität verliehen. Dies war das erste Mal, dass eine zweite Person aus dem gleichen Unternehmen mit der gleichen Auszeichnung geehrt wurde. Der Gründer von Ponsse, Einari Vidgrén, war bereits 1997 ausgezeichnet worden. „Die Geschäftsleitung von Juho Nummela zeigt sowohl Respekt vor den Wurzeln des Unternehmens als auch vor der Schaffung von etwas Neuem“, lautete die Erklärung der Jury.

Laut der „Reputation & Trust“-Umfrage

Laut der „Reputation & Trust“-Umfrage von T-Media ist Ponsse 2018 das renommierteste Unternehmen in Finnland. Ponsse erreichte in der Umfrage eine höhere Punktzahl als jedes andere Unternehmen jemals zuvor. Ponsse wurde in allen acht Reputationsdimensionen, die in der Umfrage gemessen wurden, als ausgezeichnet bewertet. Neben der Gesamtpunktzahl schnitt das Unternehmen außergewöhnlich gut im Bereich Verantwortung und Erneuerungsfähigkeit ab. Laut der „Reputation & Trust“-Umfrage ist Ponsse ein Vorzeigeunternehmen, das in allen Dimensionen erfolgreich war und führend bleibt bei den Entwicklungen in der Branche. Das Unternehmen ist bestrebt, das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und der gesamten Gesellschaft zu fördern. Ponsse hat sich auch umfassend um Dialog und Interaktion gekümmert.

Private Investoren wählten Ponsse zum besten mittelständischen börsennotierten Unternehmen

Im Wettbewerb „Private Investor's Choice“ geben Kleinanleger ihre Stimme für Finnlands zuverlässigste und attraktivste börsennotierte Unternehmen ab. Ponsse wurde als das zuverlässigste und attraktivste börsennotierte mittelständische Unternehmen gewählt. Bei ihrer Bewertung schätzten die Kleinanleger vor allem das kompetente Management, die starke Eigenverantwortung und den personalzentrierten Ansatz von Ponsse. Die Investoren betrachteten das Unternehmen in seiner Branche als einen sich entwickelnden, wachsenden und führenden Akteur, mit herausragendem Innovationsmanagement.

2019
Die 14.000ste in Vieremä hergestellte Forstmaschine wurde im Januar von Ponsse an den Kunden übergeben

2019

Die 14.000ste in Vieremä hergestellte Forstmaschine wurde im Januar von Ponsse an den Kunden übergeben

Die Fertigstellung der Maschine, die nach Uruguay geliefert werden wird, bot auch die Gelegenheit, die erfolgreiche Werkserweiterung des Ponsse-Werks zu feiern. Der PONSSE Elephant King stand im Mittelunkt der Feierlichkeiten. Die Maschine war auf der im letzten Herbst in Betrieb genommenen neuen Produktionslinie von Ponsse gefertigt worden. Die letzte Phase der Werkerweiterung war zu Beginn des Jahres abgeschlossen, als die neue Montagelinie für Krane im Werk Vieremä in Betrieb genommen wurde.

Ponsse eröffnet sein sechstes Servicezentrum in Sandviken, Schweden

- Ponsse wächst schnell und damit auch der Servicebedarf. „Wir hoffen, dass wir die künftige Wartungsbedürfnisse nun noch besser als bisher erfüllen können“, sagt der Aftersales-Manager Urban Folkesson.

Facundo Leal aus Uruguay ist Gewinner der „International Championship Competition“ für PONSSE Mechanik

In diesem Jahr haben Mechaniker aus 13 Ländern aus dem gesamten Ponsse-Netzwerk an dieser Herausforderung teilgenommen. Die anderen Preise dieses zweitägigen Wettbewerbs gingen nach Russland. Die zweithöchste Punktzahl erreichte Andrey Izyurov, der als Mechaniker bei dem Ponsse-Händler OOO Lespromservis in der Region Komi arbeitet. Den dritten Platz belegte Nikolay Kovalenko von der Niederlassung OOO Ponsse der Ponsse Gruppe.

50 Jahre seit der Konzeption des Ponsse Dino im Sommer 1969.