Manager Basic

PONSSE Manager Basic

PONSSE Manager Basic

PONSSE Manager ist die Komponente zur Verwaltung und Überwachung von Feldoperationen in Echtzeit.

 

PONSSE Manager Basic ist ein kostenloser Service.

PONSSE Manager Premium ist eine erweiterte Version des PONSSE Managers mit umfangreichen Berichten.
Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich beim Dienst an https://ponssemanager.com
 
 
 

Machine management

Maschinenmanagement

Die richtige Maschine am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Überwachen Sie den Arbeitsfortschritt, indem Sie das geschätzte Holzvolumen mit dem Harvestervolumen vergleichen. Mit der Kartenübersicht und der Darstellung des Arbeitsfortschritts können die Maschinentransporte für die nachfolgenden Aufträge geplant werden.

Einsatzdaten in echtzeit verwalten

Fleet Management zeigt in Echtzeit die produzierten Holzvolumen der Maschinen im jeweiligen Arbeitsauftrag. Die Holzvolumen werden je Holzart und Sortiment mit den Durchschnittsvolumen je Baum dargestellt.

Fernwartung

Das Fleet Management steigert die Effizienz des Fahrers. Das System informiert den Unternehmer in  Echtzeit über die wichtigsten Maschinendaten, so dass der Fahrer nicht im Arbeitsablauf gestört wird. Der PONSSE Manager ermöglicht den Abruf der Daten per Knopfdruck.

PONSSE Ecodrive

Mit PONSSE EcoDrive kann die Produktivität einzelner Arbeitsschritte jeder Machine dargestellt werden. Dabei ist ein Vergleich zwischen aktueller und der durchschnittlichen Produktivität möglich. Durch die Darstellung der Produktivität einzelner Arbeitsschritte kann die persönliche Arbeitsweise optimiert und die dafür benötigten Einstellungen der Maschinen vorgenommen werden. PONSSE EcoDrive ist ein System das dem Benutzer direkt ein Feedback über seine Arbeitsweise gibt.

Transportmanagement

Wenn ein Maschinentransport benötigt wird, kann dieser direkt von der Maschine aus angefordert werden. 

Organisation der wartung von maschinen

Der Servicebereich im Fleet Manager vereinfacht die Übersicht wann eine Maschine einen Service benötigt. Es werden die Maschinenstunden und das Wartungsintervall abgeglichen, so dass das System rechtzeitig darüber informiert, wenn ein Service ansteht. In dem Zusammenhang kann der Fahrer Informationen zum Service hinterlegen, z.B. Angaben über Defekte die beim Service überprüft werden sollen. Dabei kann der Unternehmer entscheiden welche Daten die Maschinen übertragen oder nicht übertragen sollen.