Die Sprache der Website wurde automatisch erkannt – The language of the website has been recognised automatically
  • lowheader_1

Schnelle Weiterverarbeitung

Bei der Kurzholzmethode erfolgt das Schneiden der Stämme direkt im Wald. Daher können die Stämme im Sägewerk vor dem Sägen in Stapeln nach dem Durchmesser angeordnet werden. Diese Art von Stapeln kann aufgrund des einheitlichen Stammdurchmessers sehr schnell weiterverarbeitet werden. Das Sägeblatt muss nicht ständig eingestellt werden.

Bei der Langholzmethode werden die Stämme meist in der Reihenfolge gesägt, in der sie geliefert werden. Daher ist der Durchmesser des oberen Endes jedes Stamms unterschiedlich und das Sägeblatt muss ständig neu eingestellt werden. Dies führt zu einer geringen Verarbeitungsgeschwindigkeit.